Biografie

Duo Ahlert & Schwab
Daniel Ahlert und Birgit Schwab
Mandoline & Gitarre/Laute


Birgit Schwab und Daniel Ahlert musizieren seit 1992 zusammen und haben seitdem hunderte von Konzerten in Europa und den USA gegeben. Kritiker und Publikum bestaunen seitdem ihren unverwechselbaren Klangkosmos, die brillante Spieltechnik und ihr rhythmisches Feuer. Sie gelten als Europas prominentestes Künstlerpaar in ihrer Besetzung und haben die Kammermusikbesetzung Mandoline & Gitarre/Laute im modernen Konzertleben etabliert.

Birgit und Daniel studierten an der Musikhochschule Köln/Wuppertal und ergänzten ihre Studien durch Meisterkurse u.a. bei Eduardo Eguez, Angelo Gilardino und Konrad Junghänel. Bereits im ersten Jahr ihres Bestehens gewannen sie den 1.Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Soumagne/Belgien. Sie waren u.a. Stipendiaten der Friedrich-Jürgen-Sellheim-Gesellschaft, Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW, Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e.V. und der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung und wurden gefördert durch das "American Composers Forum" im Rahmen des "Encore" Programms und den Slovak Arts Council.

1992 gaben sie ihr Debut-Konzert mit Corellis „La Follia“. Seit 1995 treten sie auch mit historischen Instrumenten auf. Seitdem konzertieren sie in Europa und den USA bei zahlreichen Festivals und in bedeutenden Sälen, wie dem Festival der Laute in Füssen, auf Haus Opherdicke (Unna), im Zeughaus Neuss, im Schloss Garath (Düsseldorf), beim Internationalen Bodenseefestival, beim Oberstdorfer Musiksommer, beim Gitarrenfestival Speyer, beim Festival Orgel Plus Bottrop, in der Steinfurter Bagno Konzertgalerie, beim Musikfest Unerhörte Musik Mitteldeutschland, beim Bachfestival Arnstadt, im Bachhaus Eisenach, beim Bachfest Leipzig, den Meisterkonzerte Bingen, in der Preston Bradley Hall (Chicago), beim Internationalen Festival für Zupfinstrumente in Beer-Sheva (Israel), in der Sundin Music Hall (Minnesota), beim Festival Internazionale della Chitarra in Lagonegro (Italien), beim Festival La Guitarra California.

Otto Schily, damaliger Innenminister der BRD, bedankte sich persönlich bei dem Duo nach einem Konzert auf der Insel Mainau. 2003 gaben sie ihr erfolgreiches USA Debüt, und 2004 wurde das Duo Ahlert & Schwab vom Radiosender WNYC nach New York eingeladen und bekam dort den Namen "Lord of the Strings". Beim Projekt Kulturhauptstadt 2010 spielte das Duo Ahlert & Schwab am Eröffnungstag ein Programm mit dänischer Musik für Mandoline und Gitarre. Seit 2018 ergänzt Léon Berben (Cembalo, Orgel, Tafelklavier) das Duo Ahlert & Schwab bei ausgewählten Konzerten.

Das Duo Ahlert & Schwab spielt die Musik von ca. 1700 bis zur Gegenwart – immer auf Instrumenten der jeweiligen Epoche. Ihre Mission und Leidenschaft sind die Suche in Bibliotheken und Archiven nach noch unentdeckter und verschollener Originalmusik und die intensive Arbeit mit Komponisten, die Ihnen bereits über 100 neue Werke gewidmet haben. Zu diesen Komponisten zählen u.a. Yehezkel Braun (Israel), Ernesto Cordero (Puerto Rico), Claude Engel (Frankreich), Angelo Gilardino (Italien), Jeffrey Harrington (USA), Thomas Schmidt-Kowalski (Deutschland) und Jaime M. Zenamon (Brasilien). Viele dieser Werke hat das Duo für Naxos, Claudio Records und Antes auf 6 CDs eingespielt.

Neben ihren Kammermusikprogrammen treten sie auch mit Orchester auf. Sie gelten heute als Spezialisten für Konzerte mit Mandoline, Gitarre und Orchester und haben fast alle Werke für diese Besetzung (ur-) aufgeführt.

Kontakt

Duo Ahlert & Schwab GbR
Espenweg 40
59192 Bergkamen
Fon: +49 (0)2307 4381635
e-mail: duo (at) ahlert-schwab.de